< vorhergehender Beitrag

Neue Leitlinien und Patientenbroschüre zu Osteoporose

Neue Leitlinien für Ärzte sowie eine aktuelle Broschüre zum Thema Osteoporose hat die Initiative „Arznei & Vernunft“, eine Kooperation von Ärzte- und Apothekerkammer, Pharmaindustrie und Sozialversicherungen, kürzlich präsentiert


 Mit jährlich rund 16.000 Oberschenkelhalsbrüchen bei Personen über 50 Jahren liegt Österreich weltweit an dritter Stelle. Nicht nur die „klassischen“ Risikofaktoren wie höheres Alter und Geschlecht müssen bei der Früherkennung berücksichtigt werden. Viele „Volkskrankheiten“ wie Diabetes, COPD oder Essstörungen können unabhängig von Alter und Geschlecht zu sekundärer Osteoporose führen. Nach Angaben des Hauptverbandes werden jährlich Kosten von rund 50 Millionen Euro für die Medikation von Osteoporose-Patienten aufgewendet. Neben Präventionsprogrammen zur Lebensstiländerung und der Vermeidung von Risikofaktoren wie Bewegungsmangel, Untergewicht, Rauchen und erhöhtem Alkoholkonsum sollen die neuen Leitlinien und Broschüren die Prävention verbessern und die Qualität von Diagnose und Therapie durch den Zugang zu medizinischen „State of the Art“-Erkenntnissen erhöhen. Die Leitlinien werden für Ärzte auch in Form von E-Learning-Modulen verfügbar sein.
www.arzneiundvernunft.at


Stationsarzt/Stationsärztin

Evangelisches Krankenhaus Wien; 1180 Wien (zur Ausschreibung)

___________________________________

diverse Ausschreibungen Fachärzte/Fachärztinnen

Tauernkliniken GmbH; 5700 Zell am See (zur Ausschreibung)

___________________________________

Arzt/Ärztin für Allgemeinmedizin oder FA für Orthopädie und orthopädische Chirurgie oder FA für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation

Klinikum Schallerbacherhof; 4701 Bad Schallerbach [zur Ausschreibung]

____________________________________

Assistenzärzte und Fachärzte (m/w) für Psychiatrie und Psychotherapie

kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils); D-84416 Taufkirchen (Vils) [zur Ausschreibung]

____________________________________

Sekundarärztin/ -arzt für die Akutgeraitrie und Remobilisation

Barmherzige Schwestern Ried; 4910 Ried im Innkreis [zur Ausschreibung]

Kooperationspartner