< vorhergehender Beitrag

SERIE: Was Kliniken als Arbeitgeber attraktiv macht

Teil 1: Niederösterreich, Oberösterreich, Wien


Foto: istockphoto/fotostorm

Niederösterreich

Niederösterreichische Landeskliniken Holding, www.lknoe.at

Generelle Situation

Derzeit befinden sich in Niederösterreich rund 1.415 Ärzte in Basis-, Allgemeinmediziner- und Facharztausbildung – davon 861 nach der „alten“ Ausbildungsordnung (ÄAO 2006) und etwa 554 nach der „neuen“ Ausbildungsordnung (ÄAO 2015).

Angebote rund um Aus-, Weiter- und Fortbildung

Mit Juni 2015 ist die neue Ärzteausbildungsordnung in Kraft getreten, deren Umsetzung mit einer breiten Palette von Maßnahmen gefördert wird. So werden nach wie vor an zahlreichen Klinikstandorten sowohl für die Allgemeinmediziner­ausbildung als auch für die Facharztausbildung gemäß der neuen Curricula Ausbildungsstellenanträge bei der Ärztekammer eingereicht, um möglichst rasch Ausbildungslizenzen für die Berufseinsteiger zur Verfügung stellen zu können. Impulse für eine attraktivere Ausbildung:

  • Checkliste für Turnusärzte-Neubeginner
  • Aktualisierte, moderne Ausbildungskonzepte mit modernen Lehrmethoden wie Bedside Teaching, eigenständige Führung von Patienten unter fachärztlicher Anleitung und Supervision, verbindliche Zielvereinbarungen für die Ausbildung, Rotationen durch sämtliche Funktions- und  Arbeitsbereiche der Abteilungen und Ambulanzen
  • Skripten für die ärztliche Basisausbildung mit praxisnahen Handlungsanleitungen für die häufigsten Erkrankungsbilder
  • Logbuch für die ärztliche Basisausbildung gemäß der Rasterzeugnisinhalte als Hilfestellung zur verbindlichen Vermittlung sämtlicher Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten
  • Alle Turnusärzte können den Service des Informationszentrums des Departments für Evidenzbasierte Medizin an der Donau-Universität Krems nutzen.
  • Eine Online-Bibliothek ermöglicht den kostenlosen Zugang zu medizinischen Datenbanken und Fachjournalen.
  • Maßgeschneiderte Seminare werden für die Turnusärzte kostenlos angeboten.
  • Freistellung für bis zu 15 Bildungstage pro Jahr

Angebote für die Lebenswelt der Bewerber

  • Betriebskindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen an vielen Klinikstandorten
  • Dienstwohnungen oder kostengünstige Wohnmöglichkeiten an vielen Klinikstandorten

Zusätzliche Anreize für Bewerber

  • Die „Ausbildungsmillion“ ist ein finanzieller Rahmen, der vom Land NÖ den Landeskliniken zur Verfügung gestellt wird, um die Aus- und Weiterbildung von Ärzten zu fördern. Dieser Rahmen wird nach Anzahl an Ärzten aliquot auf die einzelnen Landeskliniken aufgeteilt.
  • Der Kostenersatz über die Ausbildungsmillion beträgt maximal 1.000,- EUR pro Jahr.
  • Auch Turnusärzte haben die Chance auf Ausbildung aus der NÖ Ärzte-Ausbildungsmillion.

Oberösterreich

Oberösterreichische Gesundheitsholding GmbH, www.gespag.at

Generelle Situation

Derzeit sind alle Ausbildungsstellen und Facharztstellen besetzt. Bedauerlich ist das mangelnde Interesse an der Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin, denn sowohl im Spital als auch im niedergelassenen Bereich bräuchten wir diese Ärzte. Unser Engagement zur Besetzung aller KPJ-Ausbildungsstellen und der Ausbildungsstellen für Fachärzte ist sehr groß. Gemeinsam mit allen anderen Bundesländer-Spitalsträgern haben wir dazu unter anderem die AustroDoc, die Messe für Jungmediziner ins Leben gerufen. Für Studenten bieten wir neben der Famulatur diverse Intensivtrainings in Form von Summer-, Spring- und Winterschools an, um Ihnen unsere Spitäler und deren Leistungsangebot vorzustellen. Für alle Maturanten bieten wir jährlich Vorbereitungskurse für die Aufnahmetests an den MedUnis an.

Angebote rund um Aus-, Weiter- und Fortbildung

  • hohe Ausbildungsqualität durch Bedside-Teaching, Simulationstraining, Mentoren
  • zahlreiche bezahlte/interne Fortbildungen (z. B. Notarzt-Grundkurs, Notarzt-Refresher-Kurs)
  • berufsübergreifende Zusammenarbeit
  • Ausbildungskooperationen mit anderen Spitälern
  • umfassende Schulungen in nicht-medizinischen Ausbildungsinhalten (lt. Ärzte-Ausbildungsordnung)
  • elektronischer Zugang zu aktueller Literatur und Nachschlagewerken (z. B. EbM-Guidelines)
  • durchgängige Ausbildungskonzepte
  • Ausbildung in Mindestzeit

Angebote für die Lebenswelt der Bewerber

  • lebensphasenorientierte Arbeitsgestaltung (z. B. Teilzeit­arbeitsmodelle ab 12 Stunden pro Woche)
  • Kinderbetreuungsmöglichkeiten an allen unseren Standorten
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche bzw. vergünstige Wohnmöglichkeiten
  • zahlreiche Einkaufsvergünstigungen
  • Krankenversicherung KFL (Sonderklasse)

Zusätzliche Anreize für Bewerber

  • Standorte in den schönsten Regionen Oberösterreichs mit hoher Freizeitqualität
  • sehr hohe Mitarbeiterzufriedenheit
  • großes Lernpotenzial durch die Größe der Häuser (kleinere Häuser – mehr Möglichkeiten)
  • krisensicherer Arbeitsplatz (größte Krankenhausträgerin OÖ)
  • modernst ausgestattete Häuser

Wien

Wiener Krankenanstaltenverbund, www.wienkav.at

Generelle Situation

Der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) ist ist einer der größten Ausbildner in Österreich und bietet das gesamte Ausbildungsspektrum – vom Klinisch-Praktischen-Jahr und der Basisausbildung bis zur Ausbildung für Allgemeinmedizin und alle Sonderfächer – an. Derzeit sind rund 1.200 Ärzte in Ausbildung. Zwei Drittel der in Ausbildung befindlichen Ärzte sind in der Sonderfachausbildung tätig.

Angebote rund um Aus-, Weiter- und Fortbildung

Der KAV betreibt zehn Spitäler und bietet Ausbildungsstellen für jedes klinische Fach an. Dieses vielfältige Angebot an über 140 Abteilungen eröffnet Entwicklungsperspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

Angebote für die Lebenswelt der Bewerber

  • Alle Spitäler verfügen über Betriebskindergärten 
  • Zusätzliche Anreize für Bewerber

  • Flexible Dienstzeitmodelle und Teilzeitanstellungen schaffen große Flexibilität für Jungmediziner.
  • Sicherer Arbeitsplatz
  • Zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten innerhalb und außerhalb des KAV

FACHARZT/FACHÄRZTIN FÜR KÜNFTIGE/R LEITER/IN DES INSTITUTES - ABTEILUNGSVORSTAND

Evangelisches Krankenhaus Wien gemeinnützige BetriebsgesmbH [zur Ausschreibung]

__________________________________

ÄRZTLICHE LEITUNG ARBEITSMEDIZIN

AMD Salzburg [zur Ausschreibung]

__________________________________

ARZT/ÄRZTIN FÜR ARBEITSMEDIZIN

voestalpine Personal Services [zur Ausschreibung]

__________________________________

STV. CHEFÄRZTIN/STV. CHEFARZT (W/M/D)

Psychiatrische Dienste Graubünden [zur Ausschreibung]

 

 

Kooperationspartner